Gesund in den Tag

Im Rahmen des Projektes „Gesunde Kita“ der Landesvereinigung für Gesundheit nahm unsere Einrichtung erfolgreich am Zertifizierungsverfahren teil und wurde als „gesunde Kita“ ausgezeichnet.

Die Zertifizierung beinhaltet nicht nur gesunde Ernährung, sondern auch Bewegung, Gesundheitsförderung, Sicherheit und Entspannung. Zu diesen Themen findet man die unterschiedlichsten Projekte bzw. Angebote in unserer Einrichtung, beispielsweise: Wir testen unsere Geschmacksnerven. oder Wie bekommt man eigenes Gemüse?.

Hierzu wurden von den Kindern liebevoll Radieschen, Mohrrüben, Salat und Tomaten in der Fensterbank vorgezogen, um sie anschließend in angelegten Hochbeeten einzupflanzen. Aufgeregt liefen die Mädchen und Jungen jeden Morgen zur Fensterbank um zu schauen, ob sich schon ein grüner Halm zeigte oder ob die Erde noch Wasser brauchte.

Die gezüchteten Kräuter wie Schnittlauch oder Petersilie und die gewachsenen Radieschen wurden zur Herstellung von selbstgemachten Kräuterquark bzw. Kräuterbutter verwendet . Mit Hilfe eines Entsafters stellten die Kinder eigene Obst- bzw. Gemüsesäfte her. Einige Erzieherinnen brachten Brotbackautomaten mit in die Einrichtung. So hatten die Kinder die Gelegenheit ihr eigenes Brot mit verschiedenen Körnern in unterschiedlichen Varianten selbst zu backen.

Unterstützt wird die gesunde Ernährung durch das Anbieten der Vollverpflegung in unserer Einrichtung mit abwechslungsreichem gesunden Frühstück und Vesper, Mittagessen vom externen Anbieter und einer täglichen Zwischenmalzeit aus Obst, Gemüse und Joghurt.

Bewegung an frischer Luft auf dem rund 3000 Quadratmeter großem Außengelände gehört zu unserem Alltag. Und wenn es dann mal regnet, werden Matschhose, Gummistiefel und Regenjacke angezogen, Pfützen ausprobiert, Staudämme gebaut und Regenwürmer beobachtet. Auch Ausflüge in den Wald oder zum Goldbach gehören zu jeder Jahreszeit zum festen Ritual unserer Kita.

Für die Vorschulkinder ist besonders der Mittwoch ein wichtiger Tag. Dann kommt nämlich die Sportjugend in die Einrichtung. Mit ihrem Lieblingstrainer Thomas spielen die Jungen und Mädchen Fußball oder messen ihre Kräfte bei Wettspielen. Auch Kegeln und Bowlen gehen stehen bei den Jüngsten schon mit auf den Programm. Bevor es in die Schule geht, können fast alle Kinder, dank des Seepferdchenkurses, schwimmen.

Am Freitag, den 24. April, war es dann soweit: Die feierliche Übergabe des Zertifikats „Gesunde Kita“.

Bereits den ganzen Tag riefen die Kinder aufgeregt: „Heute ist unser großes Fest, sogar der Bürgermeister kommt.“ Neben unserem Vorstandsvorsitzenden, Herrn Fröhlich und dem Aufsichtsratsvorsitzender der AWO Kinder- und Jugendhilfe GmbH, Herr Dr. Vogel, waren zahlreiche Eltern und Großeltern zur Unterstützung gekommen.

Ein Zumba Mitmachkurs für Groß und Klein eröffnete unser Fest. Hier gilt unser Dank den beiden Trainern der Sportfactory Halberstadt, die nicht nur bei den kleinen Gästen die Hüften zum Schwingen brachten. Anschließend wurde bei strahlenden Sonnenschein fleißig Obst und Gemüse geschnitten, Kräuterquark gerührt und Salate hergestellt. An einem großen Buffet konnten kleine und große Leute die fertig hergestellten Sachen probieren. Eltern halfen den Kindern beim Einsetzen von Pflanzen und Blumen in den verschiedenen Beeten. Zudem gab es tolle Wettspiele wie eine Hindernisstrecke, ein Slalomlauf, Weitsprung, Gummistiefelweitwurf und Torwandschießen. Für die ganz Kleinen gab es eine riesengroße Ballkiste und eine Hüpfburg

Stolz zeigten die Kinder ihre Mitmachurkunden. Schließlich tanzte beim großen Kindergartenlied „Ich hab Hände sogar Zwei“ sogar der Bürgermeister mit.

Als dann Frau Borchert von der Landesvereinigung für Gesundheit das Zertifikat übergab, gab es von allen tosenden Applaus.

Ein ganz großes Dankeschön an alle Eltern und Großeltern, die uns so toll unterstützt haben. Sei es in der Vorbereitung des Festes, durch das Mitbringen von Obst und Gemüse, bei der Durchführung der Spiele, beim Pflanzen oder bei der Zubereitung der Salate. Wir hoffen, dass wir damit einen Grundstein für ein gesundes Leben unserer Kinder legen können.

 

Das Team der Kindertagesstätte „Pfiffikus“