ambulanter Pflegedienst

Herzlich Willkommen beim Ambulanten Pflegedienst der Arbeiterwohlfahrt .

Ich freue mich, dass Sie sich für uns interessieren. Um Ihnen einen ersten Eindruck von uns zu vermitteln, habe ich Ihnen einige Daten zusammengestellt. Ich hoffe Ihr Interesse geweckt zu haben und freue mich, Sie persönlich bei uns begrüßen zu dürfen.

Ihre Pflegedienstleitung Frau Doreen Heinrich.

Eckdaten

Kontakt

Adresse:                    
AWO Pflegen und Wohnen GmbH
Ambulanter Pflegedienst
Weyhestraße 4
06484 Quedlinburg

Telefonnummer:       03946/ 9611340
E-Mailadresse:          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ansprechpartner:    
Frau D. Heinrich       (Pflegedienstleitung)

Lage

Am Rande des quedlinburger Wohngebietes Kleers ist der Ambulante Pflegedienst der AWO Pflege und Wohnen GmbH gelegen.

Unser Tätigkeitsbereich erstreckt sich auf die Region des Harzkreises sowie angrenzende Landkreise.

Der Ambulante Pflegedienst befindet sich in der Villa „Am Weyhegarten“ in der Weyhestraße 4. Das Büro ist im Kellergewölbe der Villa und mittels Treppe und rollstuhlgerechtem Fahrstuhl erreichbar.

Öffnungszeiten

Das Büro in der Weyhestraße 4 ist in den folgenden Zeiten besetzt:
Montag bis Donnerstag von 9:00 -12:00 Uhr und von 13:00 -15:00 Uhr
Freitag von 9:00 -12:00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten sind wir unter der Telefonnummer 03946/9611-340 erreichbar. Rufbereitschaft 24 Stunden.

Sie können uns also immer erreichen.
Auch in Notfällen sind wir für Sie da.

Kosten/Preise

Die Leistungen der Pflege und Betreuung im ambulanten Pflegebereich werden bei den unterschiedlichen Kostenträgern abgerechnet.

Kostenträger sind:

  •  Krankenkasse nach SGB V Behandlungspflege
  •  Pflegekasse nach SGB XI Grundpflege
  •  Sozialhilfeträger nach SGB XII
  •  Bundesversicherungsgesellschaft für Angestellte (Rente)
  •  Bundesversicherungsanstalt für Arbeit (Rente)
  •  Selbstzahler

Die Berechnung der Kosten erfolgt nach einem verhandelten Punkwertsystem. Alle entstehenden Kosten werden im persönlichen Gespräch erläutert und in einem Kostenvoranschlag dargelegt.

Beschreibung der Einrichtung
Der ambulante Pflegedienst der AWO wird von einer qualifizierten Pflegedienstleiterin geleitet. Zur Erbringung der von Ihnen gewünschten Leistungen koordiniert Sie das Team, bestehend aus Pflegefach- sowie Pflegeassistenzkräften, MitarbeiterInnen der Betreuung und HauswirtschaftlerInnen.

Dienstfahrzeuge ermöglichen die Mobilität. Festnetzanschlüsse in den Büroräumen sowie Diensthandys gewährleisten eine ständige Erreichbarkeit der Mitarbeiter für Sie.

Die Dokumentation sowie Abrechnung der erbrachten Leistungen erfolgen mittels modernster Computerprogramme. Diese Programme garantieren ein schnelles und effizientes Arbeiten.

Transparenzbericht MDK Ambulanter Pflegedienst 2015

Leistungsspektrum/Konzept/Qualitätsaussagen

Mit der Einführung der Pflegeversicherung am 26.05.1994 wurde allen Pflegebedürftigen ein Wahlrecht zwischen stationären, teilstationären Einrichtungen und ambulanten Diensten eingeräumt. Im § 5 SGB XI ist der Vorrang der häuslichen Pflege vor der stationären Pflege festgeschrieben. Diese gesetzlichen Grundlagen, in Verbindung mit dem achten Abschnitt des SGB V, bilden die Grundlage für die Arbeit eines ambulanten Pflegedienstes.

Unsere Leistungserbringung erfolgt nach dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie anerkannten pflegefachlichen Standards. Mit der Einführung und Umsetzung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001 verpflichten wir uns zur Qualitätssicherung.

Unser Leistungsangebot

Wir erbringen unsere Leistungen für ältere und hilfebedürftige Menschen. Dabei ist für das Team des Ambulanten Pflegedienstes von hoher Bedeutung, dass die erforderliche Pflege und Unterstützung bedürfnisorientiert in dem gewohnten Umfeld der zu Pflegenden beziehungsweise der zu Unterstützenden gewährleistet wird. Auch die Beratung und Unterstützung der Angehörigen bei der Pflege vor Ort ist Bestandteil unseres Leistungsspektrums.

  • häusliche Krankenpflege ( Behandlungspflege SGB V)

(zum Beispiel: Medikamentenverwaltung, Verbände, Infusionen, Injektionen, Kompressionsstrümpfe an-/ausziehen)

  • grundpflegerische Versorgung (SGB XI)

(zum Beispiel: Morgen-/Abendtoilette, Verabreichen von Mahlzeiten, Darm-/ Blasenentleerung)

  • Erstellung des Nachweises einer Pflegeberatung (§ 37 Abs.3 SGB XI)
  • Beratung von pflegenden Angehörigen
    (zum Beispiel: Techniken zur richtigen Mobilisation, Hilfsmittelangebote, Zustehende Kassenleistungen)
  • Betreuungsleistungen nach §124 SGB XI
    (Betreuung von Angehörigen mit eingeschränkter Alltagskompetenz)
  • Verhinderungspflege
  • Vermittlung von Hausnotrufsystemen
    (Und Inanspruchnahme des Ambulanten Dienstes zum Abdecken des Notrufes 24 h)
  • Vermittlung von hauswirtschaftlichen Hilfen
    (Erbringung von hauswirtschaftlichen Leistungen durch den im ambulanten Dienst angegliederten Hauswirtschaftsbereich.

Wir arbeiten sehr eng mit Hausärzten und fachlichen Kooperationspartnern der Region zusammen, um für Sie bzw. Ihre Angehörigen eine bestmögliche Unterstützung und Versorgung zu gewährleisten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Team des Ambulanten Pflegedienstes freut sich auf Ihren Besuch!